Fragen / Kritik - Fahrschule Heynen

Fahrschule Heynen
Title
Direkt zum Seiteninhalt
den Führerschein gemacht  , bei Fahrschule Irgendwo

Man könnte jetzt die besten Bewertungen hinein schreiben , manche lassen es sich sogar was kosten ,
Online Dienstleister für Bewertungen gibt es immer mehr, aber warum?
Warum schenke ich denen kein Glauben?
Ständig fragen sogenannte "Dienstleister" an, meine Gogglebewertungen zu verändern oder zu verfälschen bzw Löschen, natürlich gegen fettes Geld
Aus diesem Grund ist die Goggle Bewertung für mich nur Bullshit.   Amerikanische Revolverpolitik ist fehl am Platz.

Es ist immer erstaunlich…..schlecht bewerten aber zu feige sein den richtigen Namen anzugeben.
Von den Bewertungen sind einige „Fakes“, wahrscheinlich aber gut bezahlt worden

Es gibt immer Menschen, die einem nicht passen und dann ist man der „Böse“
Kritik ist wichtig , niemand ist 100% aber ehrlich sollte sie schon sein

Aber mal logisch….

Es ist wie im Leben, mal gefällt einem es nicht mehr.
Jede Fahrstunde kostet Geld, jeder Fahrlehrer will das beim ersten Mal die Prüfung bestanden wird.

Auch ich mußte auch auf meinen Fahrlehrer hören  und umsetzen was er mir vorschrieb
Denn, sein Führerschein wäre weg, und damit seine Grundlage.

Deshalb immer reden und nicht totschweigen
Kein Fahrlehrer will negatives Feedback.

aber will auch ein Mensch zugeben….ich hatte  zig Fahrstunden, ich konnte einfach die Regeln und Anweisungen ncht verstehen, dann würde er sich ja bloßstellen……

Natürlich kann es vorkommen dass die "Chemie" nicht stimmt,
kann man mit Worten klären oder man wechselt die Fahrschule.....

Wer mit offenen Augen den Strassenverkehr sieht, denkt vielleicht anders.

zig Kraftfahrzeuge, deren Fahrer, fahren generell noch bei Ende der Gelbphase, bzw. Anfang Rotphase der Ampel ,  über die Kreuzung.
(das wäre ein klarer Rotlichtverstoß mit Fahrverbot und  Geldstrafe, sowie Punkte in Flensburg)
Zumal der Querverkehr schon anfahren könnte, eine erhebliche Gefährdung und wir Fahrlehrer, nur weil wir bremsen müssen, sind die Bösen,
schließlich werden wir herangezogen bei Verstößen und nicht der Fahrschüler, wenn wir eingreifen müssen, dann haben wir die A…Karte.

dabei kann es so einfach sein….auf den Fahrlehrer hören, keine Diskussionen sondern Anweisungen Folge leisten und wenn man den Führerschein hat………..

sollte man einfach die erworbenen Kenntnisse aufbauen




und wenn der Führerschein in der Tasche ist....war alles doch nicht so schlimm
Fahrschule Heynen
Zurück zum Seiteninhalt